Zum vorigen Programm  Zur Programmübersicht  Zum vorigen Programm
2012
 Tribute to Lukas Resetarits - Best of 35 Jahre

mit:
Lukas Resetarits, Alfred Dorfer, Roland Düringer, Klaus Eckel, Josef Hader, Michael Niavarani, Willi Resetarits, Erwin Steinhauer, Thomas Stipsits, Andreas Vitasek

Musikalische Begleitung: Robert Kastler, Stubnblues

Buch: Lukas Resetarits & Kathrin Resetarits

26. November 2012, 20 Uhr, Wiener Stadthalle Halle D

Er ist der Wegbereiter für die gesamte österreichische Szene, der Archetyp des Kleinkünstlers, der Kabarettist einer neuen Ära. Vor nunmehr 35 Jahren wechselte LUKAS RESETARITS von seinem Brotberuf als Flugzeugabfertiger in Wien-Schwechat zur Kleinkunst, die er zügig entstaubte und so die Moderne in diesem Genre begründete.
Er inspirierte damals nicht nur junge Kollegen wie etwa Josef Hader, sondern bestärkte auch organisationsfreudige und enthusiastische Menschen darin, Kleinkunstbühnen zu eröffnen und Agenturen zu gründen.

Im Oktober hat Lukas Resetarits seinen 65. Geburtstag und sein 35-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert.
Die Kollegenschaft hat sich am 26.11.2012 zu einem "Tribute To Lukas Resetarits" in der Wiener Stadthalle eingfunden. Die besten Nummern und Songs der gesamten Schaffensperiode von LR wurden von Kollegen in einer großen Gala, vor 7.000 Zuschauern, präsentiert.

Mit musikalischer Unterstützung von Robert Kastler an den Keyboards und den Überraschungsgästen von „Stubnblues“.


Kritiken :

Ein Fest für die graue Eloquenz: Tribute to Lukas Resetarits
von Werner Rosenberger, Kurier, 28.11.2012

Sympathie für eine Welt voller Narren
von Dorian Waller, Der Standerd, 28.11.2012

Ganz große Kleinkunst
von Achim Schneyder, Kleine Zeitung, 28.11.2012

Einzigartige Kabarettshow
von vers, Die Pressse, 28.11.2012

Zurück                                           Rauf